kunstfenster-rheydt e.V.

Kunstfenster Rheydt e.V. - Martin Hülbrock - Karlsbaderstr. 46 - 41236 Mönchengladbach - Tel.:02166 - 216 930
www.kunstfenster-rheydt.de

claudia ehrentraut // januar 09 // illustration

Alwin und die Fledermäuse

Einst kletterte Alwin, der Junge mit dem gestrichelten Kugelbauch und der schrecklichen Maskenmütze, der Junge, der im Unterkiefer zwei Zahnreihen hatte, durch die Berge. Nachdem er einem Schaf in das Ohr gebissen hatte, entdeckte er eine Höhle.

Dort lebten 34 Fledermäuse. Durch die Einschränkung seiner schrecklichen Hutmaske, war er allerdings nur in der Lage 4 Fledermäuse gleichzeitig zu sehen. Sie hingen in ihrer Höhle und schnurrten das Lied: „Fledermausschnodder“, dass davon handelte, wie schrecklich eine Nebenhöhlenvereiterung für Fledermäuse ist. Der Refrain ging: „mmmmmmm aaaaaaaaaaaaaa uuuuuuummmmmmm.

Und die Eule lacht dazu.“ Alwin war sehr angetan von der Eule und fragte nach ihrem Namen. Die Eule konnte aber gar nicht sprechen. Da verließ Alwin enttäuscht die Höhle, fraß eine Maus, spuckte Gewölle aus und sagte: So bin ich der Eule doch ein wenig näher gekommen.

Hier der Link zur ihrer Internetseite

Zurück